Campus-DahlemTour

Stadtrundgänge zur Geschichte der Wissenschaft

Die Stadtrundgänge sind für Gruppen buchbar. In 90 Minuten lernen Sie die ehemaligen Forschungsbauten des Campus kennen, wo zu Beginn des 20. Jahrhunderts bahnbrechende Entdeckungen gemacht wurden, und erfahren mehr über die Schicksale der Dahlemer Forscherinnen und Forscher. Viele von ihnen mussten während der NS-Zeit emigrieren. - Eine Tour zu den Anfängen der modernen Grundlagenforschung im Spiegel deutscher Zeitgeschichte in Berlin.

Von der Kernspaltung bis zur modernen Genetik: Viele wissenschaftliche Meilensteine, die die heutige Welt prägten, sind mit Dahlem verknüpft. Dort entstand ab 1912 der erste deutsche Forschungscampus auf der grünen Wiese, errichtet von der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft, deren Nachfolgerin die Max-Planck-Gesellschaft ist. Sie nutzt heute einen Teil der historischen Gebäude. Die übrigen bezog die Freie Universität Berlin als sie 1948 gegründet wurde.

Kurz vor dem Ersten Weltkrieg entstanden auf den Feldern Dahlems die ersten Kaiser-Wilhelm-Institute. Die neuen Gebäude für physikalische, chemische und biologische Forschung waren für ihre Zeit einzigartig: Sie beherbergten modernste Labortechnik und zogen schon bald bedeutende Forscher aus dem In- und Ausland an, darunter Albert Einstein, Otto Hahn und Lise Meitner. Die Kernspaltung, der erste Uranreaktor, das Elektronenmikroskop sind wissenschaftliche Erkenntnisse und Erfindungen, die in der Folge dort gemacht wurden. Im Angebot sind Stadtrundgänge für Gruppen zu verschiedenen Aspekten der Geschichte. Neben der klassischen Überblicksführung gibt es Thementouren. Darüber hinaus sind individuelle Schwerpunktsetzungen zur Geschichte der Physik, Biologie oder Chemie nach Absprache möglich.

BASISTOUR

Unterwegs im „deutschen Oxford“ │Die Geschichte der Dahlemer Wissenschaft von 1911 bis in die 1960er Jahren mit Außenbesichtigung der historischen Institutsgebäude. 

THEMENTOUREN

Elisabeth Schiemann

Lassen Sie sich keinen Bären aufbinden! Fake und Fakten zum Dahlem-Campus.│Bei der interaktiven Tour muss das Publikum entscheiden, ob die Anekdote wahr oder fake news ist. Lernen Sie Dahlems Forscher als Goldsucher oder Ökobauern von einer völlig neuen Seite kennen.

Albert Einstein in Dahlem. Auf den Spuren eines Genies

Im "Götterhimmel der Wissenschaft". Nobelpreisträger-Tour

Am Anfang war nichts als der Mut. Streifzug durch die Geschichte der Freien Universität

Musen oder Macherinnen? Frauen des Forschungscampus Dahlem 

Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch
Kosten 120 € (Deutsch), 140 € (übrige Sprachen)
Gruppengröße 25 Personen max.
Dauer  90 Minuten
Start/Ende Harnack-Haus

Anmeldung Max-Planck-Gesellschaft, Büro Berlin

dahlemtour@gv.mpg.de

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht