Willkommen im Harnack-Haus - Zentrum des "deutschen Oxford"

Harnack-Haus

Das Harnack-Haus liegt im Villen- und Wissenschaftsviertel Dahlem, das schon seit rund hundert Jahren als "deutsches Oxford" bezeichnet wird. 1929 als Gäste- und Tagungshaus der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft errichtet, profilierte das Harnack-Haus sich besonders in den Gründungsjahren als internationaler wissenschaftlicher Club. Es beherbergte hochkarätige Wissenschaftler, Künstler, Politiker und Industrielle und war Ort politisch und öffentlich bedeutender Veranstaltungen. Nach seiner Rückgabe an die Max-Planck-Gesellschaft durch die US-Streitkräfte, die das Haus bis 1994 als Offiziersclub nutzten, ist das Haus seit 2000 Tagungsstätte der Max-Planck-Gesellschaft.